Oxfam

Second Hand

Die Idee ist einfach – was nicht mehr gebraucht wird, bringt man in den Oxfam Shop. Dort verkaufen die ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen die gespendeten, gut erhaltenen Dinge. Die Gewinne kommen der Nothilfe- und Entwicklungsorganisation Oxfam Deutschland e. V. zugute.


 
Einkaufen und Gutes tun
In den bundesweit 54 Oxfam Shops findet man Kleidung, Haushaltswaren oder Bücher – alles gut erhalten und hochwertig. Die meisten der Shops sind Mixshops – es gibt aber auch Oxfam Buchshops, die Bücher, CDs, DVDs, Computerspiele und Schallplatten anbieten. Außerdem haben sich die Oxfam Fashionshops auf Mode spezialisiert. Hier kann man Kleidung, Schuhe, Taschen und Schmuck kaufen. Secondhand schont nicht nur die Umwelt, sondern ist auch individuell – das wissen immer mehr Menschen zu schätzen.
 
Sachen spenden
Das Sommerkleid passt nicht mehr und der Lieblingskrimi steht doppelt im Regal? Kein Problem – in den Oxfam Shops ist (fast) alles willkommen, was gut erhalten, sauber und zu schade zum Wegwerfen ist. Spender*innen können ihre Sachen einfach während der Öffnungszeiten abgeben.
 
Mitmachen
In den Oxfam Shops engagieren sich bundesweit rund 3.400 ehrenamtliche Mitarbeiter*innen.Unter dem Motto „Wir machen Überflüssiges flüssig“ halten sie den Laden am Laufen und spenden dafür jede Woche fünf Stunden ihrer Zeit.

Adresse und Kontaktdaten